Der ATR (Average True Range) stellt eine durchschnittliche Volatilität des Marktes dar. Mit diesem Indikator wird die echte Volatilität des Marktes mit einem Durchschnitt geglättet und somit für den Handel brauchbar gemacht.

 

Das bietet die Möglichkeit weg vom starren Stopp Loss, zu einem Volatilität abhängigen Stopp Loss.

Somit lässt sich der Stopp sehr gut an die Schwankung des Marktes anpassen. 

 

Die Periode gibt die Länge, d.h. die Anzahl der zurückberechneten Kerzen an. Der Faktor multipliziert den derzeitigen ATR Wert. Die Grundeinstellung liegt mit der Periode bei ca. 14.

 

Der ATR Faktor bei 3. Diese Einstellung dient als Grundlage für weitere Backtests, um für jedes Underlying einen angepassten Wert zu erhalten. Ist der Markt sehr volatil, wird der Wert des Faktors größer, ebenso wie die Länge der ATR Periode. Ist der Markt weniger volatil, wird auch die Periode kürzer und der Faktor kleiner gewählt.  

 

Ein Ausstieg erfolgt, wenn der angegebene ATR Wert unterschritten wird. 

 

 

 

ATR Filter Period: Länge des zu berechnenden ATR.

ATR SL Faktor: Wert, über welchem der ATR sein muss.
 

 

 

Welchen Nutzen hat diese Funktion für Ihr Trading?

Der ideale Stopp Loss, wenn Sie auf einen Volatilitätsstopp Wert legen. Wir erachten den ATR Stopp Loss als so wichtig, dass wir ihn in allen 3 Personal EA Varianten integriert haben.   

 

 

 

Hinweis: Diese Funktion ist im Nuevo ONE, Nuevo PRO und im Nuevo ULTRA 2.0 enthalten. 

Weiter zum nächsten Baustein...
Weiter zum nächsten Baustein...
Weiter zum nächsten Baustein...
Zum vorherigen Baustein...
Zum vorherigen Baustein...
Zum vorherigen Baustein...