Der Moving Average Convergence Divergence Indicator (MACD) hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem der am meisten verwendeten technischen Indikatoren entwickelt. Seine Basis besteht aus 3 Gleitenden Durchschnitten. Der MACD subtrahiert 2 exponentielle GDs voneinander. Der Verlauf oszilliert also um die Null-Linie. Ein Wert oberhalb der Null-Linie zeigt an, dass der kurze GD oberhalb des langen GDs liegt, ein Wert unterhalb der Null-Linie drückt damit das genaue Gegenteil aus. Ein Schnitt der MACD-Linie mit dem Trigger von unten nach oben generiert ein Kaufsignal, ein Schnitt von oben nach unten ein Verkauf-Signal. Das Signal ist umso stärker, bzw. erfolgreicher, je größer die Divergenz ist, bzw. je weiter der MACD-Verlauf von der Null-Linie entfernt ist. Standard Einstellung: GD’s, 12 und 26, Trigger 9. Wir verwenden als Filtereinstellung gerne größere Werte ( 48 / 104 / 21), oder noch größer.

 

 

 

MACD_FastEMA: Schnelle MACD Linie.

MACD_SlowEMA: Langsame MACD Linie.

MACD_SignalSMA: MACD Signallinie.

 

 

 

Welchen Nutzen hat diese Funktion für Ihr Trading?

Der Filter Indikator schlechthin! Als Filterfunktion steigert er Ihren Profit-Fakator um ca. 30 Prozent. Die Signalqualität nimmt durch diesen Indikator nochmals drastisch zu. Sie können den MACD auch jederzeit als Einstiegssignal verwenden.  

 

 

 

Hinweis: Diese Funktion ist im Nuevo ONE, Nuevo PRO sowie im Nuevo ULTRA 2.0 enthalten.