Der Moving Average Convergence Divergence Indicator (MACD) hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem der am meisten verwendeten technischen Indikatoren entwickelt. Seine Basis besteht aus 3 Gleitenden Durchschnitten. Der MACD subtrahiert 2 exponentielle GDs voneinander. Der Verlauf oszilliert also um die Null-Linie. Ein Wert oberhalb der Null-Linie zeigt an, dass der kurze GD oberhalb des langen GDs liegt, ein Wert unterhalb der Null-Linie drückt damit das genaue Gegenteil aus. Ein Schnitt der MACD-Linie mit dem Trigger von unten nach oben generiert ein Kaufsignal, ein Schnitt von oben nach unten ein Verkauf-Signal. Das Signal ist umso stärker, bzw. erfolgreicher, je größer die Divergenz ist, bzw. je weiter der MACD-Verlauf von der Null-Linie entfernt ist. Standard Einstellung: GD’s, 12 und 26, Trigger 9. Wir verwenden als Filtereinstellung gerne größere Werte ( 48 / 104 / 21), oder noch größer.

 

 

 

MACD_FastEMA: Schnelle MACD Linie.

MACD_SlowEMA: Langsame MACD Linie.

MACD_SignalSMA: MACD Signallinie.

 

 

 

Welchen Nutzen hat diese Funktion für Ihr Trading?

Der Filter Indikator schlechthin! Als Filterfunktion steigert er Ihren Profit-Fakator um ca. 30 Prozent. Die Signalqualität nimmt durch diesen Indikator nochmals drastisch zu. Sie können den MACD auch jederzeit als Einstiegssignal verwenden.  

 

 

 

Hinweis: Diese Funktion ist im Nuevo ONE, Nuevo PRO sowie im Nuevo ULTRA 2.0 enthalten. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter zum nächsten Baustein...
Weiter zum nächsten Baustein...
Weiter zum nächsten Baustein...
Zum vorherigen Baustein...
Zum vorherigen Baustein...
Zum vorherigen Baustein...