RVI bedeutet Relative Vigor Index. Das Momentum, oder die Bewegungsdynamik in einem Markt ist ein maßgeblicher Faktor für erfolgreiche Trades. Je mehr Bewegung vorhanden ist, desto höher sind die Gewinnaussichten. Misst man die Spanne zwischen Tageshoch und Tagestief und setzt diese ins Verhältnis zur Spanne zwischen Eröffnung und Schluss, so erhält man gleichzeitig mehrere Informationen in einer Kennzahl gesammelt. Zum einen lässt sich so die Richtung der Kursbewegung ermitteln und zum anderen die Stärke des Marktes. Je näher die Spanne zwischen Eröffnung und Schluss, an der Spanne zwischen Hoch und Tief liegt, umso stärker hat sich der Markt in eine Richtung bewegt. Um ein Einstiegssignal auf Long zu erhalten, muss ein Crossover der grünen zur roten Linie vorhanden sein - bei einem Short Signal genau umgekehrt: Ein Signal liegt vor, wenn die rote Linie über der grünen liegt.

 

 

 

Das Feld "RVI_ExtRVIPeriod" gibt die Länge des Indikators an. 

Beim "RVI_MaxValue" wird die maximale Obergrenze bestimmt, die für das Signal zulässig ist. 

Das Feld "RVI_MinValue" gibt die Untergrenze, ab welchem das Signal erlaubt ist, als Wert an.

 

 

 

Welchen Nutzen hat diese Funktion für Ihr Trading?

Eine viel stärkere Option, Crossover zu handeln, als z.B. bei SMA Linien! Wir verwenden dieses Eintiegssignal z.B. sehr oft in Kombination mit dem Move Einstieg, da wir so mehrere starke Einstiegssignale erhalten. Aber auch als alleiniges Einstiegssignal liefert der RVI wunderbare Ergebnisse. 

 

 

 

Hinweis: Diese Funktion ist im ULTRA ONE sowie im ULTRA 2.0 enthalten.